auch J hat einen haken

Veröffentlicht auf von Tiffy

herzchen,

ich habe euch ein wenig vernachlässigt. allerdings ist das irgendwie verständlich. ich habe nicht immer so schöne tage wie im moment.
J macht den herbst zum schönsten überhaupt. ich habe beschlossen, keinen langen und schleppenden bericht über ein jedes erlebnis mit ihm zu verfassen - das wäre sicher auch nicht in eurem interesse.
nur so viel: möglicherweise habe ich in J den prinzen gefunden. es ist einfach nicht normal, wie glücklich ich in seiner gegenwart bin.  er vermittelt diese unbekümmertheit - er ist sich wirklich nicht zu schade für eine blätterschlacht im park. mit den leuten in meiner umgebung kann ich so etwas für gewöhnlich nicht tun.
er trägt mich durch die gegend, liegt mit mir auf meinem bett und singt mir lieder aus "könig der löwen" vor, zwingt mich zum u bahn fahren (ich hatte ganz vergessen, wie genial das ist), wir gehen auf parties oder sitzen in meinem zimmer und ich lese ihm aus meinen lieblingsbüchern vor (dabei sind wir eingeschlafen und als ich am morgen aufwachte war er da und er war so... schön irgenwie. und er war meiner allein, das wusste ich und ich hätte echt heulen können in dem moment, weil ich so glücklich war).
heute abend wollen wir mit ein paar freunden kochen.
jetzt bin ich doch ins reden gekommen :)
tja, leider hat die ganze sache einen haken. am sonntag wird er gehen.
was dann? ich versuche nicht daran zu denken, wenn ich bei ihm bin. aber sobald ich auch nur für ein paar minuten allein bin kommt diese panik. ich weiß nicht wie ich das aushalten soll!
wir menschen sind so bescheuert. wir wollen mehr und mehr und mehr. ich will mehr von diesem glück,  es soll eine niemals versiegende quelle sein. klar, dass das nicht geht. er muss studieren.
hätte ich ihn von anfang an von mir fern halten sollen, weil er nicht immer hier bei mir sein kann? hätte ich mich schützen sollen und dafür nie diese wunderschöne zeit mit ihm erlebt?
und was ist mit ihm? es wird ihm so weh tun wie mir.
diese ganzen konfusen gedanken bringen nichts, ich weiß. aber sie sind eben einfach da.
möchte jemand sie für mich ordnen?

Tiffy


Veröffentlicht in prinzen.

Kommentiere diesen Post

Ingrid 10/16/2008 18:16

Mädchen, beklage dich nicht ständig. Ich habe nie so etwas erlebt wie du beschreibst. Und wenn es nur für einen Tag gewesen wäre - ich würde alles darum geben, dass mir jemand Lieder vorsingt. Und du wimmerst.

Tiffy 10/19/2008 20:30


ja,  ich wimmere. lass mich doch. wenn du dir mein gewimmer nicht anhören magst, dann lese halt meinen blog nicht. und deine mails könntest du dir sparen, mittlerweise lese ich sie nicht mehr.


Emily 10/16/2008 08:08

Schön dass es so passt mit euch zwei. Und ich denke deine Leser wollen so viel wie möglich davon hören, also kannst du ruhig alles erzählen :)

Denk nicht an das was sein wird, genieße den Augenblick. Und wenn ihr euch mögt funktioniert es auch trotz der Entfernung.

Wie groß ist die Entfernung überhaupt!?

Gruß Emily

Tiffy 10/16/2008 18:09


liebe liebe emily,
etwa 550 km sind zwischen uns. aber wie du sagst: im moment ist er hier. und das geniesse ich. trotz allem lassen die sorgen mich manchmal einfach nicht in ruhe :(


ratgeberin 10/15/2008 15:59

Einfach einmal Geniessen!!!! Ist das so Schwer? Lg

lia 10/15/2008 15:42

niemals hättest du auf das alles verzichten dürfen. es ist doch wunderschön. aber studiert er denn so weit von dir entfernt, dass das nicht gutgehen könnte?

ich finde uns menschen so gar nicht bescheuert. stell dir einmal vor, wir würden nicht mehr von einer so schönen sache wollen. was wären wir denn ohne sehnsucht nach liebe, geborgenheit, glück, glücklichsein, unbeschwertheit,...?!

ich wünsche dir von herzen noch viel zeit und spaß und alles mit deinem vielleicht-prinzen, liebe tiffy!
lia

Tiffy 10/16/2008 18:07


liebes mädchen mit dem wunderschönen namen. ich mag, was du da sagst. genau! wie dumm wäre es, darauf zu verzichten.
mit dem flugzeug kann er in wenigen stunden hier sein, es sind ca 550 km. wenn er wirklich der prinz ist dann halten mich diese kilometer sicher nicht auf. recht hast du.
Tiffy