tiffys feeling gr8!

Veröffentlicht auf von Tiffy

herzchen,

es ist still geworden um mich und das ist gut.
mein leben hat sich mysteriöserweise komplett verändert und dann auch wieder gar nicht.
genau genommen hat sich meine einstellung zu meinem leben geändert.
mit J ist irgendwie alles farbiger und echter als sonst. dieses "die begehrteste sein", "perfekt aussehen", "auf mein leben blicken und WOW schreien wollen" hat sich immer mehr verflüchtigt. und irgendwie kann ich seit es so ist wirklich nur noch breit grinsen, wenn ich mir alles so ansehe.
sobald ich von meiner schule weg bin und den mich dort verfolgenden status hinter mir lassen kann wird es noch besser werden, denke ich. im moment gibt es noch immer zu viele menschen, die viel zu nett zu mir sind bloß weil sie glauben einen nutzen aus einer freundschaft mit mir ziehen zu können. und die jüngeren mädchen, die mich zu imitieren versuchen, kann ich auch nicht recht von der idee abbringen, sich in meiner nähe aufzuhalten und auf dieselben bücher zu stehen wie ich.  ich sollte anfangen irgendwelche mathematischen wulste zu lesen um sie zu foppen :)
die partytage zum geburtstag meiner liebsten waren noch sehr nett und ausgelassen, aber...
im moment entdecke ich die vorzüge des nicht-party-machens. meine beste freundin und ich spielen seit letzter woche jeden samstag morgen tennis, der sonntaglichen frühen stunden werden joggend mit J verbracht (sofern er mich nicht mit frühstück im bett zum faulenzen überredet, das kann er gut ;)). deshalb bleibe ich nachts nicht zu lange weg.
clubs sind zwar nett, allerdings mag ich es im moment viel lieber ruhig.
 J und ich sind bei ihm zuhause. wir haben gekocht (ziemlich fürchterlich, um ehrlich zu sein. eigentlich kann er kochen und versucht sehr geduldig es mir beizubringen, heute jedoch konnte auch er nicht viel dagegen tun, dass unser selbstgemachtes sushi ziemlich...verfault geschmeckt hat).
er ist nun schnell zu unserem lieblingschinesen um die ecke gedüst um uns was ordentliches zu holen ;)
am donnerstag hat er geburtstag und ich hab ihm eine guild gitarre gekauft. und natürlich etwas persönlichere geschenke, die eher uninteressant für euch sind. ich bin überzeugt dass er dahinschmelzen wird. ;)
danke übrigens für eure erkunden betrefflich J und mir. ich kann selbst nicht so richtig kapieren, dass es noch immer so schön ist.
es gibt übrigens ein nettes buch, dass ich empfehlen will. es stammt von Daniel Gilbert aus Harvard und trägt den viel versprechenden titel "ins glück stolpern". lest das mal, wenn ihr euer glück sucht.
wie gut, dass ich in J gestolpert bin...

küsse haucht euch

Tiffy


Veröffentlicht in tiffy schreibt

Kommentiere diesen Post

Silke 04/21/2009 10:53

Sehr schönes Bild, so romantisch... Die ganze Seite finde ich ja sher gut, weiter so!

Grüße

Tiffy 04/21/2009 17:13


merci, merci.


Sternachat 04/05/2009 13:48

toller blog, mußte ihn gleich meiner blogroll hinzufügen. :-))

Tiffy 04/05/2009 20:57


absofuckinglutely great, that. :)


Sven 03/12/2009 14:06

Wie sich doch Menschen ändern können. Das ist manchmal schon echt erstaunlich. Ich bin eigentlich jemand, der sich nicht so leicht ändert und ich lasse mich eigentlich auch nicht auf solche Sachen ein. Aber wenn man eine Frau kennen lernt, dann ist das irgendwie anders. Man ändert sich weil man liebt, man vertraut und man möchte dem Partner was gutes Tun ich weiß nicht wieso aber irgendwie fühle ich mich dabei dann richtig gut. Früher hätte ich das nie gemacht.

Christian 03/08/2009 16:32

Da wird jemand heimisch *g* Ich habe mir die Beiträge jetzt durchgelesen und es ist interessant zu sehen wie du dich verändert hast. Es ist echt krass. Von der Partymaus zur liebevollen „Ehefrau“ wenn ich das mal so ganz vorsichtig formulieren darf. Ich freue mich für dich, dass es dir so gut geht und ich hoffe, dass du mit J noch lange zusammen bleibst und auch glücklich wirst, denn ich glaube, dass so etwas jeder Mensch auf Erden verdient hat. Ich hoffe es bleibt so.