wieder ein abschied.

Veröffentlicht auf von Tiffy

er schläft. ich meine, er liegt einfach da und atmet gleichmäßig und scheint völlig... selig!
ich hingegen musste lange mit blöden tropfen kämpfen, die meine augen verlassen wollten, und hatte eine furchtbare nacht.
seit halb 8 bin ich aufgestanden, habe frühstück gemacht, geduscht  und gehofft, dass er endlich die augen öffnet.
er? liegt seelenruhig da.
dabei wird er heute gehen.
heute ist ein verdammter sonntag, der sonntag. um 14.30 muss er am flughafen sein. ich weiß nicht einmal, ob ich mich dort von ihm verabschieden will. wie soll ich mich überhaupt von ihm verabschieden?

"ja, dann. schön war's."    ?
"oh mein gott, ich kann nicht leben ohne dich!"    ?
"geh nicht, lass uns durchbrennen!"         ?

natürlich nicht so. es gibt kaum worte glaube ich. vielleicht schaffe ich es zuversichtlich zu sein. denn ich kann ihn ja besuchen, wann immer ich will. ich habe meinen J gefunden und ich habe ihn sehr, sehr gern und ich werde ihn viel mehr zu schätzen wissen, wenn er nicht jeden tag mit mir einschläft. eigentlich ist doch alles gar nicht so schlecht.
ah, da bewegt sich jemand und streckt die arme nach mir aus. endlich.

Tiffy

Veröffentlicht in prinzen.

Kommentiere diesen Post

Markus 02/17/2009 14:10

Ich habe mir jetzt die ganze Geschichte mit dir und J angesehen und durchgelesen. Und wenn ich jetzt diesen Beitrag sehe und den letzten über ihn und dir, dann hat sich da ja einiges getan. Ich finde es schön zu sehen, wenn zwei Menschen glücklich sind. Aber ich finde es auch sehr beunruhigend, wenn ich hier lese, dass du – meiner Meinung nach – dich für ihn aufopferst. Das solltest du nicht tun. Bitte verlier dich nicht aus den Augen auch wenn du ihn sehr liebst.

Tiffy 02/17/2009 17:07


oh wie schön dass du dir alles durchgelesen hast, sowas freut mich.
ich glaube die dynamik bei J und mir ist ... unglaublich gut :) keiner opfert sich für den anderen auf, das ist sehr ausgewogen. in eineinhalb jahren (wir hoffen einfach mal dass alles so lange
anhält) wollen wir zusammenziehen, bis dahin ist alles klasse so wie es ist.
wieso denkst du denn dass ich mich aufopfere? woraus liest du das? das würde mich interessieren. ich seh das gar nicht irgendwie :)


lia fay 10/26/2008 00:29

ich hoff der abschied lief "gut", du trauerrst nicht zu sehr und kannst ein wenig über die große entfernung hinwegsehen!

liebe grüße, lia

Tiffy 10/27/2008 17:29


danke, das ist lieb. aber klappt noch nicht so recht. ich bin ein ziemliches wrack zeitweise. aber er besucht mich jedes zweite wochenende. das macht es erträglicher.


unwesentlich 10/25/2008 21:18

*dass aufgetaute Herzchen mal einfach lieb in den Arm nimmt*

Leiden zu können ist ein Zeichen, die Fähigkeit zu hohen Gefühlen zu besitzen...

Tiffy 10/27/2008 17:28


hallo mein lieber martin, lange nichts von dir gehört. ich leide nicht. ich feiere wenn er nicht da ist und genieße, wenn er bei mir ist. so mach ichs.


Ray 10/22/2008 11:27

Tut mir sehr leid dass dein Rauschmittel jetzt alle ist ;/ Ic hkenne das gefühlt ... es zerreißt einen von innen und man hat das Gefühl dass es nie wieder weg geht... Versuch dich aufzuheitern... Wir sind alle noch für dich da ^^ Auch wenn ich vll. eine Kuh bin ;P Schau mal hier rein... dem gehts noch schlimmer: http://www.youtube.com/watch?v=psvL2eYQ7YM
Sei nicht traurig... kauf dir schokki und geh mit deinen Mädelz weg :)

Tiffy 10/22/2008 19:29


"knock knock!" "who is it?" "me, i'll kill you!" meine lieblingsstelle-danke für den link.
dankeschön für den aufmunternden kommentar mein lieber. vielleicht bist du ja doch keine kuh :)
ach sooooo schlimm geht es mir nun auch nicht, J ist ja nicht aus der welt. schön ist es trotzdem nicht :(
den liebsten gruß von deinem fan Tiffy


Nick 10/21/2008 17:15

Ach, Du Arme. :(