under your umbrella...ella...ella

Veröffentlicht auf von Tiffy

animuli mei,

gerade bin ich durch den park gelaufen. es hat geregnet, aber mir war nach einem spaziergang. manchmal mag ich es, nass zu werden und ganz kalt und dann nach hause zu kommen und mich aufzuwärmen.
nur wenige menschen waren heute dort, ein paar gassigeher und sportler.
umso überraschter war ich, als mein guter freund D mir von hinten die augen zuhielt. nur wenige duften so gut wie er, daran habe ich ihn sofort erkannt. als ich mich umdrehte stand da jemand neben ihm. ein junge mit dunkelbraunen haaren und karamellfarbenen augen. er hat ganz leicht gelächelt.
D
hielt es nicht für nötig, uns vorzustellen. aber ich habe keinen ton hervorgebracht, ich weiß nicht weshalb. das ist mir noch nie passiert.
und so hat D mir einen kuss auf die wange gegeben, wollte auf grund des regens und irgendeines unibesuches schnell weiter und ist gerade losgelaufen, als der fremde junge mir ohne ein wort seinen schirm in die hand gedrückt hat, um dann D hinterherzulaufen. einfach so. ein schiefes lächeln hat er  mir über die schulter zugeworfen und dann war er einfach weg.
ich habe den gesamten schirm abgesucht nach etwas, das auf seinen namen schließen lässt (nichts), und D getextet, dass er sich bei mir melden soll (was er bislang nicht getan hat).bislang herrscht also noch dunkel und ich kann diese augen und das unsymmetrische lächeln und die verwuschelten haare einfach nicht aus meinem kopf verbannen. hoffentlich kann ich ihm den schirm schon morgen persönlich wiedergeben.
natürlich war es verdammt unvernünftig, im angekränkelten zustand durch den regen zu wandern. manchmal bin ich einfach ein dummerchen. mein hals kratzt und ich niese und tagträume. von diesem verdammt wunderschönen kerl.
ich glaube ich schmeiße die restlichen pläne für heute und bleibe einfach zuhause. eigentlich soll ich mich noch mit ein paar leuten aus meiner schule treffen, die mich beim herbstkonzert begleiten mit ihren wundervollsten instrumenten.
davon habe ich noch gar nicht erzählt: ich konnte mir tatsächlich 15 minuten ganz allein für meine lieder erkämpfen. bei unserem alljährlichen konzert mitte herbst wird geld für die schule gesammelt und es ist verdammt schwer, es auf die bühne zu schaffen. ich freue mich schon sehr. ich mag die vision von mir an einem weißen flügel mit einem miniorchester im hintergrund. ich glaube das wird famos. und doch ist mein hals zu kratzig um heute zu proben.

ich bin gespannt, was der geheimnisvolle regenschirmspender mir heute nacht für träume bringt...

Tiffy

Veröffentlicht in prinzen.

Kommentiere diesen Post

Hans 09/24/2008 05:37

Einen Super hast du hier!
Mach weiter so....

MfG
Hans

Tiffy 09/24/2008 17:32


dankeschön :)


Sunny 09/24/2008 00:04

Hoert sich wirklich wie aus einem Roman an :-)

Den Regen habe ich hier in London auch.. leider viel zu viel! Aber in Deutschland gibt es manchmal wenigstens Tage ohne Wolken am Himmel.. ich bezweifel, dass dies hier irgendwann passiert!

Viel Glueck noch mit dem "Unbekannten"

Tiffy 09/24/2008 17:31


ach ich finde regen wundervoll. es riecht so toll.


josie 09/23/2008 19:35

haha lol tins hats mit nem geheimnisvollen fremden. klingt wie aus nem kitschroman. allerdings hab ich ihn auch gesehen. ich weiß wie er heißt... und wo er genau in diesem moment ist....glaub ja nich dass ichs dir so einfach mach hehe xD was krieg ich?? meine wunschliste ist lang. oder hast dus schon rausgefunden?

Tiffy 09/23/2008 19:48


ach jose, lass mich doch ein bisschen träumen, hm? david wird sich schon melden, ich brauche deine auskünfte also gar nicht. nimm ihm nicht den zauber. ich werde sicher herausfinden, ob er es wert
war, einen ganzen tag an ihn zu denken, ich "habs" also nicht gleich mit ihm - vielleicht entpuppt er sich ja als ein ziemlicher idiot, wer weiß. wir sehen uns morgen in der schule. :-*


Emily 09/23/2008 15:45

Nur schön :)

Ich hoffe das war nicht die letzte Geschichte mit dem unbekannte Schirmträger...

Tiffy 09/23/2008 15:49


das hoffe ich auch. so sehr. brrr mir läuft wirklich ein schauer über den rücken, wenn ich daran denke... lieber gruß an dich!