er schickte ihr herzen. nur seines fehlte.

Veröffentlicht auf von Tiffy

heute empfing mich ein kleines paket, als ich nach hause kam. es enthielt eine flasche limoncello (offensichtlich selbst gemacht) und einen stein, der die form von einem herz hat. auf der rückseite eines fotos, das meinen namen, traditionell umrahmt von einem herz, im sand eines strandes zeigt, steht nur ein satz:

"i never forgot you."

muss ich erwähnen, dass all das nur von M stammen kann? was auch immer er damit bezwecken wollte - vorbei ist die zeit der ablenkung. in den letzten tagen ist es mir recht gut gelungen, nicht zu grübeln über ihn und das leben allgemein. schluss damit.
am meisten nervt mich die tatsache, dass es so banal klingt, wenn ich von ihm rede. "er". irgendein kerl, so klingt es. klein tiffy hat wie viele heranwachsende ihre sorgen mit jungs. redet von nichts anderem. schmachtet sein bild an. bla bla bla.
so ist es nicht. einfach überhaupt nicht. und wenn ich nun zu erläutern versuche, warum das mit ihm etwas besonderes ist, schmunzelt der ach so welterfahrere leser. weil das jedes zweite jugendliche mädchen von seinem herzenskerl behauptet.
ich habe typisch pupertäre jungsgeschichten durchlebt und ich weigere mich, ihn als so etwas zu bezeichnen. vielleicht hätte ich ihn hier nie erwähnen sollen. es kommt mir vor, dass die sache mit ihm dadurch an kostbarkeit verliert.
das leben nervt mich. wie wärs mit: "schnauze, sumpfende gedanken! ich will jetzt glücklich sein!" und dann halt einfach mal glücklich sein.

Tiffy



Veröffentlicht in herz

Kommentiere diesen Post

Peter 09/10/2008 06:23

Hallo Tiffy,
danke für deine Anmerkung in meinem Blog. Ich hinterlasse dir hier ebenfals ein Lob für deine Seite. Habe mich soeben etwas durchgelesen, rehct interessant ,-)

Man liest von einander,
Gruß
Peter
http://pbauer-photographics.over-blog.com/

eyesclosed 09/09/2008 22:07

und ich dachte "scheiße" und mein herz begann zu klopfen. so wie beim ersten treffen. nur schlimmer. und schmerzvoll. weil das schlagen meines herzens wehtut, seit er so ist, seit ich luft bin.
ich dachte "scheiße" weil ich von deinem (und auch ich duze dich) kommentar in der vorschau nichts weiter als "scheiße ich kenne " sah. und ich hatte angst, dass es "scheiße ich kenne dich nicht mehr" sein würde. ich war den tränen nahe. aber du warst es. und nicht er, der mir sagen will, dass alles vorbei ist. ich weiß nicht, was dann passiert wäre.
du hast recht. und ich wünschte ich könnte schmerzvoller schreiben, denn die schmerzen in den buchstaben sind nichts weiter als buchstabenschmerzen und die sind lachhaft im gegensatz zu der realität. aber ich will die realität auch gar nicht. realität ist müll. zum kotzen.
deswegen auch die gedankenkotze.
ich rede ja nicht mehr. mit niemandem. ich gedankenkotze nur noch schmerzbuchstaben.

danke für die worte. die buchstaben. ich komme wieder. versprochen.

bewunder R 09/08/2008 18:33

tins, ne einweihungsparty für einen blog? und ich war nicht da:( cq meinte es war ziemlich lustig. hab dich ewich nicht gesehn. du weißt, meine tür is immer immer immer immer immer offen für dich, hon. mach mich glücklich und vergiss mich nicht.
chris